Dienstag, 11. April 2017

»Sklavenjagd« für entzugsgeschädigte Kindle-Leser: »Sklavin lebenslang«



Über ein Jahr, nachdem Amazon kommentarlos und ohne die Möglichkeit, Einspruch zu erheben (in dubio contra reum), mein „Sklavenjagd“-E-Book aus dem Sortiment geworfen hat, feiert es ein Comeback unter anderem Titel und mit einem anderen Cover. „Sklavin lebenslang“ steht exklusiv für den Kindle zur Verfügung, für den Preis von EUR 4,99

Wichtig: „Sklavin lebenslang“ ist textlich identisch mit „Sklavenjagd“. Hier gibt es auch nicht – wie bei „S & M Dreams Inc.“ – eine überarbeitete E-Book-Fassung. Das neue Kindle-E-Book enthält den unzensierten Text der Buchausgabe, der wiederum mit allen erhältlichen E-Book-Ausgaben korrespondiert (PDF, ePub etc., aber eben nicht Kindle). Wer also „Sklavenjagd“ in der einen oder anderen Form besitzt und kein Komplettist ist, sollte sich zweimal überlegen, ob er das Buch kauft.

Eine Leseprobe von Sklavenjagd findet sich hier, zusätzliche Fotos und Berichte von den Schauplätzen des Romans hier und hier.

»Dschungelgefängnis« als E-Book



Der Roman „Dschungelgefängnis“, den ich unter dem Pseudonym Franco Pereira verfasst habe und der vor über drei Jahren bei Marterpfahl als Taschenbuch erschien, ist nun textlich unverändert als E-Book erhältlich, zum Preis von EUR 4,99 in allen gängigen Formaten, sogar für Amazon Kindle. (Nach meinen Erfahrungen mit „Sklavenjagd“ – siehe andere Blog-Einträge – scheint mir der Nachsatz leider notwendig.)

„Dschungelgefängnis“ ist ein Thriller mit vielen SM-Elementen, alles andere als „Kuschel-SM“, und gedacht als eine Hommage an all die (nicht immer ganz so guten) Women-in-Prison-Filme, z. B. von Jesús Franco. (Daher auch das Pseudonym.) Regielegende Franco ist nun leider auch schon Vergangenheit, aber ich denke, wenn ich ein paar Jahrzehnte früher dran gewesen wäre, hätte er den Roman gern verfilmt ...  mit vielen Zooms und noch mehr nackter Haut ;-)

Die Mischung Thriller/SM scheint sich zu bewähren: Die TB-Ausgabe des Romans lief gut, aber nicht außerordentlich wie z. B. „Sklavenjagd“ oder „S & M Dreams Inc.“. Das E-Book jedoch hat zumindest auf dem Kindle einen furiosen Start hingelegt; es kam zeitweise unter die Top 500 Kindle-E-Books und rutschte in die Top 20 in der Kategorie „Suspense“.

Mittwoch, 9. März 2016

»Sklavenjagd« von Amazon aus dem Kindle-Shop geworfen



Amazon hat das bislang erfolgreichste E-Book aus dem Marterpfahl-Verlag, mein »Sklavenjagd«, am Sonntag, dem 6. 3. 2016 (vielleicht auch schon eher), aus dem Kindle-Shop geworfen, ohne Verlag oder Autor darüber zu informieren. Bei allen anderen Shops ist das E-Book in diversen Formaten verfügbar (es gibt ja gottlob nicht nur den Kindle). Siehe u. a. nebenstehenden Link. Die gedruckte Ausgabe ist nach wie vor erhältlich, auch bei Amazon.

Weitere Informationen folgen, sobald ich selbst welche habe ...

Sonntag, 20. Dezember 2015

»Sklavenjagd« als E-Book erschienen



Wie die Zeit vergeht – ein Jahr und eine Woche seit meinem letzten Blogeintrag! Aber ich bin nun mal kein Mensch, der sich im Internet im Allgemeinen und in (angeblich) »sozialen« Netzwerken im Besonderen heimisch fühlt. Ich weiß, es gibt Kollegen, die verbringen die Hälfte ihrer Zeit damit, ihre Bücher via Facebook, Twitter & Co. zu »pushen«, aber davon abgesehen, dass mir der Erfolg zweifelhaft erschein, von Einzelfällen abgesehen: Wenn ich nur auf diese Weise Bücher verkaufen kann, muss ich davon eben Abstand nehmen. Das Leben ist viel zu kurz, die Zeit viel zu kostbar, um sie vor dem Computer zu verbringen.

Außer natürlich, um zu schreiben ...

Und darum geht es heute wieder: Mein vor fünf Jahren erstmals erschienener Roman »Sklavenjagd« ist nun ebenfalls als E-Book erhältlich, zum Preis von EUR 4,99. Nach wie vor sind »Sklavenjagd« und »S & M Dreams Inc.« diejenigen meiner Bücher, die sich mit Abstand am besten verkaufen.

Im Gegensatz zur E-Book-Fassung von »S & M Dreams Inc.«, das ich für die elektronische Ausgabe komplett überarbeitet habe, handelt es sich bei dem »Sklavenjagd«-E-Book um die gegenüber der Druckausgabe unveränderte Fassung. Ich weiß, dass das Buch u. a. bei Amazon sehr kontrovers diskutiert und bewertet wird, aber meiner Ansicht nach gibt es daran (im Gegensatz zur Urfassung von »S & M Dreams Inc.«) kaum etwas zu verbessern. Das ist meine ehrliche Ansicht. Wenn ich den Roman heute schriebe, würde er wahrscheinlich genauso aussehen. (Und der Hund bliebe natürlich drinnen, er ist ein wichtiger »Plot-Point«, wie man so schön sagt. Wenn das manche Leser nicht verstehen, sehe ich das als deren, aber keinesfalls als mein Problem an.)

Leseprobe »Sklavenjagd«: in diesem Blogeintrag

Blogeinträge »Die Schauplätze von Sklavenjagd«: Teil 1 / Teil 2

Bis zum nächsten Blogeintrag wird es kein weiteres Jahr dauern, versprochen, denn bald gibt es eine »echte« Neuerscheinung, diesmal in gedruckter Form. Darüber in Kürze mehr.

Ich wünsche allen Lesern frohe und in jeder Beziehung erbauliche Weihnachten – und einen »guten Rutsch« in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2016!

Tomás de Torres

Sonntag, 14. Dezember 2014

»S & M Dreams Inc. – NEUFASSUNG« als E-Book erschienen



Wie bereits angekündigt, ist nun die von mir selbst komplett überarbeitete und erweiterte Version meines erstmals vor fünf Jahren erschienenen Romans »S & M Dreams Inc.« als E-Book lieferbar, zum Preis von nur EUR 5,99 in allen gängigen Formaten einschließlich Kindle und ePub. Diese Fassung gibt es bis auf Weiteres ausschließlich als E-Book. Von der alten – gedruckten – Fassung sind beim Verlag nur noch wenige Exemplare vorrätig, einen Nachdruck der alten Fassung  wird es nicht mehr geben. Wer sich diese noch besorgen will, sollte also rasch zugreifen.

Eine Leseprobe zu »S & M Dreams Inc. – NEUFASSUNG« finden Sie in diesem Blogeintrag.

Wichtig: Dieser Roman ist nicht zu verwechseln mit meinem soeben in der gedruckten Fassung erschienenen »S & M Dreams Inc. 2: Sklavenhölle« (mehr dazu in diesem Blogeintrag, Leseprobe in diesem Blogeintrag). »Sklavenhölle« wird in nächster Zeit nicht als E-Book verfügbar sein.

In fünf Jahren lernt man eine Menge hinzu (sollte es zumindest), und ich kann mich da nicht ausschließen. Die Überarbeitung hat einen Monat Zeit in Anspruch genommen, und daran sieht man schon, dass ich es mir nicht allzu leicht gemacht habe. Ich ging zurück auf das Originalexposé und überarbeitete zunächst dieses, bevor ich an den Roman selbst ging. Walt Hunters Handlungsfaden ist nun dynamischer, und vor allem die Erlebnisse von Julie Hurt bei S & M Dreams Inc. wurden deutlich ausgebaut. Im Gegenzug wurden zu lange »nachdenkliche« Passagen gekürzt oder ganz gestrichen. Der Roman ist nun straffer, spannender und, sagen wir mal, »detailfreudiger«.

Als BONUS (geht es heutzutage noch ohne Bonus-Material?) habe ich die Kurzgeschichte »S & M Dreams Come True« beigefügt, die im Jahr 2000 geschrieben und kurz darauf in einem Nischenmagazin veröffentlicht wurde. Diese Story enthält bereits die Grundidee für das, was später die Moloch-Firma S & M Dreams Inc. wurde.


E-Book, Marterpfahl-Verlag (Dezember 2014), EUR 5,99 für alle gängigen Formate.

Samstag, 6. Dezember 2014

»S & M Dreams Inc. 2: Sklavenhölle« erschienen



Vor nunmehr fünf Jahren erschien »S & M Dreams Inc.«, mein zweiter Roman nach »Der Narrenturm«, bei Marterpfahl und wurde zu meinem ersten Bestseller. (Nun ja, was man in dieser speziellen Unterabteilung des Erotik-Genres so als Bestseller bezeichnen kann ...) Schon damals hatte ich Pläne für einen zweiten Roman, der im »S & M Dreams«-Universum spielen und vom ersten inhaltlich völlig unabhängig sein sollte. Aber ich wollte zunächst unbedingt »Sklavenjagd« schreiben, das im Folgejahr erschien, dann kamen mir einige andere Ideen dazwischen und schob ich den zweiten Band immer wieder auf.

Ende 2013 machte ich schließlich ernst und schrieb »S & M Dreams Inc. 2: Sklavenhölle«. Wie beabsichtigt ist es kein Fortsetzungsband, jeder der beiden Romane kann ohne Kenntnis des jeweils anderen gelesen werden. Gemeinsam ist ihnen der Schauplatz USA und der Hintergrund, nämlich die Firma »S & M Dreams Inc.«, die SM-Träume (aber auch so manche Albträume) wahr werden lässt. Und in »Sklavenhölle« stellt sich heraus, dass dieser »Geschäftsbereich« nur die Spitze eines Eisbergs ist; unter der harmlosen Oberfläche brodeln andere Aktivitäten der Firma, deren Verbindungen bis in die höchsten Kreise von Politik und Wirtschaft reichen. Einer dieser anderen Geschäftsbereiche ist die Website slavehell.com (daher der Titel »Sklavenhölle«), die auf verschiedenen Kanälen und Live-Streams mit freiwilligen und hochbezahlten Models das bietet, was die Amerikaner »violent porn« nennen.

slavehell.com ist einigen existierenden Websites dieser Art nachgebildet, geht jedoch über das dort Gebotene hinaus. Barker, ein FBI-Agent, will gegen den Widerstand seiner Vorgesetzten die Aktivitäten der Firma ausforschen und schickt dazu seine persönlichen Sklavinnen Cheyenne, genannt Charlie, und April in einen Undercover-Einsatz, der ganz anders läuft als erwartet ...

Der Roman erscheint in diesern Tagen. Eine Leseprobe finden Sie in diesem Blogeintrag.

In diesem Zusammenhang interessiert es Sie vielleicht, dass der erste Band »S & M Dreams Inc.« in Kürze in völlig überarbeiteter und erweiterter Form E-Book erscheint. Ich werde darüber berichten, sobald es so weit ist.


Marterpfahl-Verlag, ISBN 978-3-944145-18-1, EUR 18,50